Aknebehandlung

Die moderne Medizin bietet auf dem Gebiet der professionellen kosmetischen Behandlung unterschiedliche Methoden an, um den entzündlichen Prozessen der Haut Herr zu werden. Obwohl es viele ursächliche Faktoren für die Entstehung von Akne gibt, können diese mit bestimmten Verfahren gezielt und individuell behandelt werden.

Was ist Akne und wie kann sie behandelt werden?

Akne ist eine entzündliche Erkrankung der Talgdrüsen und Haarfollikel. Das Hautbild ist für gewöhnlich mit Pusteln oder weißen und schwarzen Mitessern übersäht. In schweren Fällen bilden sich Knoten unter der Haut. Dies kann hormonelle oder genetische Ursachen haben. Denn Akne hängt nicht immer nur mit der Pubertät zusammen, auch Erwachsene können von dem Hautproblem betroffen sein. Nicht selten entsteht Akne auch infolge äußerer Umwelteinflüsse.

Die damit verbundenen psychischen Belastungen sind nicht zu unterschätzen. Meist tritt die Erkrankung besonders deutlich im Gesicht hervor, sodass sie nicht einfach durch Kleidung verdeckt werden kann. Betroffene fühlen unwohl und in ihrem äußeren Erscheinungsbild beeinträchtigt. – Doch Akne muss den Betroffenen nicht ein ganzes Leben lang begleiten. Mithilfe einer fachkundigen Therapie kann selbst schwere Akne professionell behandelt werden.

Im Vordergrund der kosmetischen Gesichtsbehandlung gegen Akne stehen folgende Methoden:

  • HydraFacial®
  • Fruchtsäurepeeling
  • Gesichtsbehandlung mit SkinCeuticals®

Gegen Aknenarben kann eine Laserbehandlung mit dem BBL oder ProFractional® zum Einsatz kommen. Mehr Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite für Plastische Chirurgie Dr. Svenja Giessler.

Unsere Anwendungen gegen Akne

Mit der innovativen HydraFacial®-Methode kann fast jeder Hauttyp behandelt werden. Bei dieser nicht-invasiven Gesichtstherapie wird die Haut nach einer intensiven Reinigung mit Hyaluron, Vitaminen und Antioxidantien versorgt, hydratisiert und geglättet. Die Feuchtigkeitsaufnahme der Hautzellen wird verbessert. Zur Anwendung kommt eine Kombination von reinigenden Wirkstoffen, die tief in die Hautporen eindringen. Verklebte und abgestorbene Hautzellen können auf diese Weise nachhaltig entfernt werden.

Das Fruchtsäurepeeling kann einzeln oder als Bestandteil der HydraFacial®-Behandlung angewendet werden. Es dient der Straffung und Reinigung der Oberhaut (Epidermis). Die natürliche Fruchtsäure bewirkt hierbei eine feine Schälung der Haut. Bei der Aknebehandlung ist dies notwendig, weil mit dem Peeling die übermäßige Anhäufung toter Hautzellen, welche die Haut dicker machen, abgetragen wird. Nach mehreren Anwendungen verbessert sich die Hautstruktur sichtbar.

Die kosmetische Gesichtsbehandlung mit SkinCeuticals® bietet eine Auswahl spezieller Masken, Peelings und Cremes, die wichtige Antioxidantien und spezielle Kombinationen weiterer Wirkstoffe für eine effektive Gesundung der Haut, beinhalten. Sie können speziell Akne stark reduzieren. Der Einsatz von LHA, Glykolsäure und Salicylsäure reinigt verstopfte Poren, während ein exfolierender Toner überschüssige Rückstände von der Haut trennt. In einem letzten Schritt sorgt die Therapie mit einem ölfreien Serum für eine minimierte Fleckenbildung. Die Haut wird damit gereinigt und Entzündungen der Haut wird vorgebeugt.

Unsere Anwendungen gegen Akne

Die Vorteile der Behandlung mit HydraFacial®

  • sichtbare Glättung der Narben und der Haut schon nach der ersten Anwendung
  • vollständige Verbesserung der Haut in nur wenigen Sitzungen
  • anwendbar bei allen Hauttypen
  • porentiefe Reinigung mit Hydratisierung
  • Anregung der Mikrozirkulation
  • keine Schmerzen während der Behandlung
  • keine Ausfallzeiten nach direkt erfolgter Narbenbehandlung
  • keine Nebenwirkungen
  • positive Ergebnisse sind wissenschaftlich nachgewiesen
  • hilft gegen fettige und erneut verstopfte Haut und beugt der Bildung neuer Akne vor

Eine schonende Behandlung für jeden Hauttyp

Bei der Aknebehandlung setzt unsere Fachkosmetikerin Diana Miziritska auf eine tiefgehende und gleichzeitig schonende Reinigung. Die Behandlung mit HydraFacial® kombiniert sie auf Wunsch mit modernen Behandlungstechniken wie dem Einsatz von blauem LED-Licht, blauem oder gelbem Laserlicht oder Ultraschall. So wird die gereizte und entzündete Haut beruhigt, die Talgproduktion vermindert, die Poren verkleinert und die Hautzellen mit Energie versorgt.

Ablauf der Behandlung in wenigen Schritten

1
Zuerst erfolgt die Befreiung der Haut von Mitessern, Talg und anderweitigen Hautunreinheiten. Die in die Hautzellen eingeschleusten Wirkstoffe verursachen eine schmerzlose Entfernung abgestorbener Hautzellen der betroffenen Hautschichten.
2
In einem weiteren Schritt wird ein HydraPeeling eingesetzt. Dieses besteht aus 15% Säurepeeling und sorgt für eine sanfte Reinigung der Haut. Diese intensiv wirkende Mischung dringt auch in die tieferen Hautebenen ein. Mittels Vakuum werden dann gelockerte Unreinheiten aus der Haut gesaugt.
3
Nun kommt es zur Hydratisierung, um die Feuchtigkeitsaufnahme der Haut zu verbessern. Stark wirkende Antioxidantien glätten Narben und straffen die Haut. Daneben sorgt Hyaluronsäure für eine Aufpolsterung des Hautbildes.
4
Anschließend erfolgt eine Lichtbehandlung in Form von LED-Licht. Das blaue LED-Licht wirkt entzündungshemmend und stoppt die Entstehung weiterer Wunden im Gesicht. Die hemmende Wirkung basiert auf einer durch das Licht ausgelösten chemischen Reaktion auf die Haut, wodurch Bakterien gezielt abgetötet werden.

Als letztes kommt es zur Abschlusspflege mit einem Hydro-Peeling zur besseren Hauterneuerung.

Weitere Informationen zur HydraFacial®-Methode erhalten Sie hier.

FAQ

Die HydraFacial®-Anwendung ist für alle Hauttypen und Hautstrukturen geeignet. Allerdings gibt es einige Einschränkungen. Eine Aknebehandlung mit HydraFacial® ist nicht zu empfehlen, wenn die betroffene Person schwanger ist oder sich in der Stillzeit befindet. Abzuraten ist von einer Behandlung auch dann, wenn ein akuter Infekt oder eine stark entzündliche Akne vorliegt.

Die Haut fühlt sich bereits nach der ersten Anwendung glatter und geschmeidiger an. Die Haut ist gut durchblutet und sauber. Bei leichter und mittelschwerer Akne kann ein optimales Ergebnis bereits in wenigen Anwendungen erreicht werden. Es können unmittelbar nach der Behandlung leichte Rötungen auftreten, die jedoch nach wenigen Tagen wieder verschwinden.

Zu Beginn einer Therapie sind zwei bis drei Gesichtsbehandlungen empfohlen. Diese sollten in einem Abstand von ein bis zwei Wochen durchgeführt werden. Außerdem beugen die jeweiligen Behandlungen der Entstehung neuer Akne vor.

Die Fruchtsäure ist ein bewährtes Mittel bei der Bekämpfung von Akne. In der Dermatologie und in der Dermatokosmetik werden Fruchtsäurepeelings seit vielen Jahren gegen Akne und verunreinigte Haut eingesetzt. Die Fruchtsäurepeelings, die bei der HydraFacial®-Behandlung zur Anwendung kommen, lösen starke Verhornungen der Haut von der Oberfläche und befreien die dadurch blockierten Poren. Die Wirkung der Fruchtsäure verhindert somit einen Sebum-Stau, also einer Ansammlung verhornter Hautzellen am Poreneingang, der für die entzündlichen Prozesse der Haut verantwortlich ist.

Je nachdem, ob eine leichte oder mittelschwere Akne vorliegt, sind mehrere Anwendungen notwendig. Eine vorherige Gesichtshautanalyse kann Aufschluss darüber geben.

Die Fruchtsäure gehört bei der HydraFacial®-Methode zu einem Gesamtprozess. In der Kombination mit anderen Wirkstoffen und der LED-Licht- und Vakuum-Technologie kann die Fruchtsäure ihre volle Wirkung entfalten. Auch hier sind mehrere Anwendungen notwendig.

Der BBL (Broad Band Light) arbeitet mit kurzwelligem Licht, welches von einer Blitzlampe ausstrahlt. Während der Anwendung wirkt hochkonzentriertes Licht auf die durch Aknenarben entstellte Haut ein und glättet diese.

Auch mit einem fraktionellen Laser lassen sich Aknenarben effektiv entfernen. Bei der Laserbehandlung ProFractional handelt es sich um einen nicht-invasiven Eingriff, der Aknenarben in mehreren Sitzungen stark verringern kann. Der fraktionierte Laser kann bis zu 1,5 Millimeter tief in die Haut eindringen und die Narben glätten.

Diese schmerzfreien Verfahren können bei allen Hauttypen angewendet werden. In der Regel reichen zwei bis drei Anwendungen aus, um ein von Aknenarben befreites Gesicht zu haben. Eine glattere Haut ist bereits nach der ersten Anwendung sichtbar.

In der Dermatologie liegt der Fokus auf der medizinischen Kosmetik. Immer mehr fachärztliche Praxen und auch Kosmetikstudios greifen zu einer effektiven Kombination mit anderen Therapien. Darunter fällt auch die Lasertherapie. Eine zusätzliche Laserbehandlung ist sogar empfohlen.

Beauty by Dr. Giessler hat 5,00 von 5 Sternen | 193 Bewertungen auf ProvenExpert.com